Römerstrasse 3a
5400 Baden CH

Die Ausstellung ist seit Montag, 16. März, geschlossen - dies wegen der aktuellen Notlage und den daraus resultierenden Beschlüssen des Bundesrates!

Margot Schneider findet dort Inspiration, wo Wasser und Land um die Oberhand kämpfen. Der ständige Wandel an der Küste zeigt eine Wechselwirkung zwischen Zerstörung und Neuentstehung. Hier entwickelt sie das Gespür für Nähe und Ferne, Kälte und Wärme, Licht und Schatten, für Oberflächen mit Rissen, für Kratzer in der Farbmasse. Ihre Eindrücke setzt sie künstlerisch in grossformatige Bilder um.

Madlen Fähndrich Campiche erhält Inspiration durch einmalige Aufnahmen Islands aus der Vogelperspektive sowie aus Skizzen vom Boden aus. Es entstehen malerische Interpretationen - Bilder mit den charakteristischen warmen, erdigen Farbtönen, denen sie kalte Gletscherfarben wie auch die fast unwirklichen Meeresstrandfarben gegenüberstellt. 

Beide Künstlerinnen sind Mitglieder der Gilde Schweizer Bergmaler, GSBM.

Die Künsterinnen sind an folgenden Tagen anwesend:

Madlen Fähndrich Campiche:               Margot Schneider:

Sonntag, 23. Februar

Freitag, 28. Februar

Sonntag, 1. März                                        Sonntag, 1. März

Freitag, 6. März

Sonntag, 8. März

In der aktuellen Ausstellung